Review: Kelofibrase Sandoz Creme gegen Schwangerschaftsstreifen/Dehnungsstreifen






Auf den ersten Blick sieht diese Review seltsam aus. Was teste ich denn für eine komische, medizinische Creme? Tjaaaa Ladies...dabei handelt es sich um eine Narbencreme aus der Apotheke welche gegen Dehnungsstreifen bzw. Schwangerschaftsstreifen helfen soll. Wirkt das?














Kurz einmal ein kleines Vorwort zu dieser Review:
Was sind Dehnungsstreifen eigentlich? Narben unter der Haut. Ganz einfach. Die Haut reißt, wenn sie überspannt wird. Dies kann bei einer Schwangerschaft der Fall sein, oder bei einer Gewichtszunahme oder einfach wenn man zu schnell wächst. Bei mir was es das letztere. Mit etwa 10 Jahren hatte ich einen kräftigen Wachstumsschub und schon sind diese unschönen Streifen an Oberschenkeln und Po entstanden. Die haut reißt weil sie nicht so schnell mitwachsen kann und die Streifen werden wie jede andere "Verletzung" zuerst rot und wenn sie abgeheilt sind weiß. 


Der Hersteller verspricht:
Kelofibrase® Sandoz® Creme enthält die bewährte Kombination der drei wertvollen Inhaltsstoffe Urea, Heparin und Campher mit 3-fach-Wirkung:
  1. Verbesserung des Feuchtigkeitsgehalts der Haut
  2. Stimulation der Durchblutung der Haut
  3. Verminderung von Spannungsgefühl
So wird die Haut sanft, weich und geschmeidig, Narben werden unauffälliger und besonders beanspruchte Haut intensiv gepflegt.
Kelofibrase® Sandoz® Creme zeichnet sich durch eine gute Verträglichkeit, einen frischen Duft sowie ein angenehmes Hautgefühl aus.

Preis:
Eine Tube mit 25g ist für ca. 8 Euro und 50g für ca. 12 Euro zu haben.

Wo bekomme ich das Produkt her?
Kaufen könnt Ihr es in der Apotheke eures Vertrauens, in diversen Onlineapotheken oder bei Amazon. Es ist nicht verschreibungspflichtig.

Duft:
Diese Creme riecht jetzt nicht gerade wunderbar. Eine Mischung aus 0815-Salbe und etwas frisches wie Minze.

Anwendung:
Einfach wie eine normale Creme auftragen und schön einmassieren. Für unseren Verwendungszweck mehrmals am Tag. Am besten alle 3-4 Stunden. Die Salbe ist relativ fest, daher ist sorgsames Einmassieren nötig und verstärkt den Effekt.

Ergebnis:
Sooo und nun zum Wichtigsten: Wie gesagt hatte ich schon einige "alte" weiße Dehnungsstreifen aus Kindertagen. Nun hab ich aber gemeint damals noch 5kg zunehmen zu müssen und die Haut ist wieder gerissen -.- entstanden sind zusätzlich neue, fiese, rote Streifen. Ich hab 2 kleine Tuben verbraucht und gecremt und gecremt und siehe da: die roten Streifen sind schnell abgeheilt und verschwunden ohne jemals weiß zu werden. Weg. Einfach verschwunden. Ich wünschte ich hätte schon damals vor 15 Jahren von dieser Creme gewusst (wenn es sie damals schon hab), dann hätte ich heute keine weißen mehr. Denn diese blieben unangetastet. Ob sie zumindest verblasst sind kann ich leider nicht sagen...also das Fazit ist: gegen unsere weißen Streifen können wir leider nichts machen. Aber bei neu entstandenen roten haben wir eine Chance mit dieser wundervollen Creme!

Dafür, dass diese Creme für mich einfach ein Wunder verbracht hat sollte es 5 Erdbeerchen geben. Aber eine winzig kleine Erdbeere muss ich abziehen, da sie einfach nicht bei alten Streifen hilft.





Kommentare:

  1. Ich habe mir die gleiche Creme zugelegt gehabt und bin gerade dabei zu cremen wie ein Weltmeister. Aber wie du schon sagst, gegen neue hilft sie super. Aber gegen alte... da kann man wohl nichts mehr machen :(

    Tolle Review übrigens.

    Liebe Grüße, Ella
    www.ellaloves.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber dann sind wir doch froh, dass wir etwas gegen alle künftigen Streifen tun können :)

      Löschen