Tag der Nasen OP - Achtung:Blutig!






Die gute Nachricht ist: Ich lebe noch :)
Die schlechte Nachricht ist: Ich fühl mich wie vom ICE überfahren.
Gestern musste ich erst einmal ein bisschen rumliegen, aber heute gibts den Bericht meiner Nasen-OP:


6:30 Uhr
Die Nacht hab ich kaum geschlafen, dementsprechend gerädert war ich auch auch am nächsten Morgen um 6:30. Kein Kaffee, kein Frühstück und keine Zigarette. Muss ja nüchtern sein -.-


7:30 Uhr
Angekommen in der Loretto-Klinik in Tübingen, ging alles eigentlich ganz schnell. Hier und da was unterschreiben und schon lag ich auf der Matte und hab eine Infussion bekommen. Dr. Hellstern hat mich gegrüsst und es wurde mir eine Beruhigungsflüssigkeit verabreicht. Das geilste Zeug ever, sag ich euch!! :) Plötzlich war ich total high und recht gut drauf :) Von Angst keine Spur mehr.
Und schon ging es los: Narkose und alles war dunkel....

11:00 Uhr
Gegen 11 wurde ich wach und war ziemlich bedüdelt. Schmerzen hatte ich nicht arg, alles hat nur gedrückt und die Nase hat geblutet und getropft und gerotzt. Etwa 2 Stunden hab ich gejammert und gestresst, dass ich heim will, aber neeeeein, ich musste noch bleiben. Zum Glück, denn nach dem ersten Klogang ist mein Kreislauf so in den Keller gerutscht, dass ich nochmal an den Tropf musste und irgendwann kamen auch die schmerzen. Tamponagen hab ich übrigens keine bekommen, es wurde mit einer Spezialnaht genäht und die Nase mit einer Plastikschiene versehen. 

14:00 Uhr
Gegen 14:00 Uhr wurde ich dann doch entlassen. Der Kreislauf war stabil und die schmerzen waren nunmal da, aber auch nicht unerträglich stark. Meine Oberlippe war noch taub, deshalb konnte ich zuhause meinen Tee und meine Suppe nur durch einen Strohhalm trinken.
Den Rest des Tages hab ich eigentlich nur mit schlafen, suppe essen und etwas fernsehen verbracht. Das schlimmste war einfach nur: Die Nase läuft und läuft und blutet. Erst dunkelrotes Blut, dann etwas heller und zum schluss Schleimig und sehr hell, aber sooo vieel! Atmen kann ich durch die Nase natürlich nicht.
Nachts hab ich wirklich schlecht geschlafen, immer nur aufrecht und auf dem Rücken. Wie will man denn da gemütlich schlummern?

Hier noch ein paar Fotos von der OP. Nichts für schwache Nerven :) Wenn Ihr noch fragen habt, immer raus damit.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen