Review: Urlaub in Bulgarien






Naaa,Urlaubsreif? :)
Heute möchte ich gerne einen Urlaubstip abgeben, da mich mein diesjähriger Sommerurlaub wirklich überzeugt hat.

Ziel war der Goldstrand in Bulgarien. Für eine Woche sind wir im Hotel Grifid Vistamar untergekommen und haben die Ultra-All Inclusive Verpflegung genossen.



Preis:
860 Euro pro Person, 1 Woche, all inclusive plus, gebucht über Holiday Check
 
Lage:
Das Hotel ist etwa 25 km vom Flughafen Varna entfernt und direkt am schönen Strand gelegen.

Zimmer:
Übernachtet haben wir in einem Doppelzimmer mit Meerblick. Es war immer sehr sauber und die Reinigungskraft hat uns jeden Tag schönes aus den Handtüchtern gebastelt. Habe mich immer auf ein neues Motiv gefreut :) Unser Balkon hatte noch eine Hollywoodschaukel!

Strand:
Auch der Strand war immer sehr sauber, der Sand war so mittelfein und es waren immer genug liegen vorhanden und das Wasser war im Juli angenehm. Am liebsten mochte ich die hohen Wellen, das macht Laune!

Restaurant/Bar:
Die Verpflegung war der Wahnsinn! 
Frühstück, Mittag- und Abendessen im Hauptrestaurant waren sehr sehr lecker. Auch gab es ein Ala-Carte-Restaurant welches ebenfalls All-Inclusive war. Dort müssen die Pläze einen Tag vorher reserviert werden. Es gibt jeden Tag ein anderes Thema wie Italienisch, Bulgarisch, Fischtag und und und.
Ach gab es ein Snackrestaurant welches zwischendurch eine Art Subway-Sandwiches nach Wunsch belegt hat.
Auch Getränketechnisch wurde ich nicht enttäuscht! Es gab eine Bar im Hotel, eine Bar am Pool und eine Strandbar. Selbstverständlich alles inklusive :)Und die Minibar im Zimmer wurde jeden Tag aufgefüllt.

Unterhaltung:
Nach etwa 10 Minuten Fußmarsch war man in der Stadt. Aber als Stadt kann man das kaum bezeichnen, eher eine Mischung aus Vergnügungpark und Diskomeile!

Fazit: 
+ Direkte Strandlage 
+ Moderne, saubere Zimmer
+ Sauberer Strand mit tollen Wellen
+ Super leckeres Essen
+ Tolle Stand mit viel Unterhaltung
- Für meinen Geschmack zu viele Kinder
- Verkäufer haben feste Preise und lassen kaum mit sich handeln


















Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen